Vegan Leben: Vegane Kuchen bei Kuchentratsch

Immer mehr verzichten bewusst in ihrer Ernährung auf tierische Produkte und setzen bewusst auf vegan food: Kein Fleisch und Fisch, auch keine Milchprodukte oder Eier und Honig. Es geht aber nicht nur um die Essgewohnheiten, sondern auch um die Dinge, die einen im täglichen Leben umgeben. Veganer verzichten nicht nur auf tierische Nahrungsmittel, sondern auch auf Lederschuhe, Daunen und sonstige Dinge, bei deren Herstellung Tiere getötet oder ausgebeutet werden. Sich vegan zu ernähren ist also nicht nur ein Ernährungskonzept oder vorübergehender Trend, sondern vielmehr ein nachhaltiger Lebensstil.

Wie lässt sich dieser Lebensstil mit dem Kuchentratsch-Konzept kombinieren? Wie backt man veganen Kuchen, so ganz ohne Eier, Butter und Schokolade? Aber zum Glück gibt es unsere Omas, denn auch für dieses Problem wussten sie dank jahrzehntelanger Erfahrung eine leckere Lösung. Vegan Backen können unsere Omas mindestens genauso gut, der beste Beweis dafür sind der leckere vegane Schokokuchen von Oma Anke oder der saftige vegane Apfelkuchen mit Streusel von Oma Elfi. Die Kuchen kommen dabei ganz ohne tierische Produkte aus und schmecken mindestens genau so lecker, wie die anderen Oma-Kuchen bei Kuchentratsch. Vegan Leckeres Beispiel für einen veganen Kuchen: Oma Elfi´s Apfelkuchen mit Nussstreuseln Appetit auf veganen Kuchen bekommen?
Apfelkuchen mit Nussstreuseln von Oma Elfi – vegan
No comments yet.

Schreibe einen Kommentar