fabian

Wirtschaftsingenieurwesen und Kuchen backen

Hallo zusammen,

ich bin Fabian und studiere Wirtschaftsingenieurwesen in Bayreuth und absolviere für vier Monate mein Pflichtpraktikum hier bei kuchentratsch. Bayreuth als Stadt gefällt mir gut, ich habe mich in den letzten drei Jahre gut eingelebt und die besten Kuchen der Stadt gefunden. Trotzdem freue ich mich sehr auf die Zeit in München. Hier kann ich neue Ecken erkunden, mein Lieblingscafe finden und natürlich so oft wie möglich in die Berge fahren, um zu wandern, snowboarden oder einfach nur die schöne Landschaft genießen!

fabian

Leidenschaft für das Backen

Das Backen als Leidenschaft habe ich vor ein paar Jahren entdeckt und seitdem versorge ich meine WG und alle Mutigen mit Kuchen, Cookies, Brownies, Lebkuchen (natürlich nur in der Adventszeit) und und und. Natürlich geht da auch mal ein Versuch schief und wenn, dann merkt man es erst, dass man das Salz mit dem Zucker verwechselt hat, als schon alle vor den dampfenden Tassen Kaffee sitzen.  

Ich hoffe mir hier bei kuchentratsch den ein oder anderen Kniff von den erfahrenen Bäckerinnen und Bäckern abzuschauen, um so meine Backfähigkeiten zu verbessern!

Welche Leidenschaft mir wahrscheinlich schon in die Wiege gelegt wurde ist die des Kuchenessens, da ich schon immer mit reichlich Kuchen von meiner Oma versorgt wurde.

Mein Lieblingskuchen ist der Karottenkuchen, da es durch die Karotten so schön saftig wird und er auch mit jedem Tag noch besser schmeckt.

Kuchen backen und Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaftsingenieurwesen und Kuchen backen haben auf den ersten Blick vielleicht nicht so viel gemeinsam, aber auch hier muss der gebackene Kuchen verkauft werden und da die Betriebswirtschaftslehre auch einen Teil meines Studiums ausmacht, hoffe ich, dass ich hier im Vertrieb eine Hilfe sein kann.

Anstatt mein Praktikum bei einem großen Automobilkonzern, wie das viele meiner KommilitonInnen machen, zu verbringen, wollte ich meine Zeit etwas, in meinen Augen sinnvollerem, widmen. So bin ich auf der Suche nach Praktika im sozialen und nachhaltigen Bereich auf kuchentratsch gestoßen, war von der Idee sofort überzeugt und wollte mir das ganze etwas näher ansehen. Eine simple, aber so brillante Idee der Altersarmut entgegen zu wirken wie hier findet sich noch viel zu selten in Deutschland.

Auch den Wechsel vom Büro in die Backstube finde ich wichtig. Tag für Tag auf den Bildschirm glotzen kann auf Dauer sehr monoton werden. Daher freue ich mich sehr auf die Zeit mit den Seniorinnen und Senioren bei den Backtagen, Akquise von neuen Cafes und was sonst noch so anstehen wird. Nach einem Tag in der Backstube kann man wieder voll motiviert in den Büroalltag starten!

Ich freue mich sehr auf die anstehende Zeit!

Alles Liebe,

Fabian

Tags: , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar