Hurra, unsere Backmischungen sind da!

Jetzt bestellen

Unsere liebe Oma Regina ist eine der ersten Backomas, die wir in unserer Kuchentratsch-Backstube Willkommen heißen durften. Sie ist immer mit großer Freude dabei und hat viele tolle Backideen, die sie bei uns ausprobiert. Ihre neueste Leckerei, nach der schon jetzt alle von uns ganz verrückt sind, sind ihre selbstgemachten Cookies.

Das Tolle ist, dass sie sich auch hervorragend zum Backen mit Kindern eignen. Denn das Rezept ist ganz einfach und der Phantasie sind bei der Dekoration keine Grenzen gesetzt. Als Geschenk hübsch verpackt sind sie auch ein schönes Mitbringsel für Freunde.

 Foto: (c) Gräfe und Unzer Verlag / Mathias Neubauer

 

Vorbereitung

Für deine Cookies plane bitte ein:

  • Zubereitungszeit: 50 Minuten
  • Backzeit: 10 Minuten pro Blech
  • Kühlzeit: 1 Stunde

 

        Zutaten für die Cookies

        Teig:

        • 1 Bio-Zitrone
        • 1 Ei (Größe M)
        • 60 g weiche Butter
        • 125 g Puderzucker
        • 250 g Mehl (Typ 405)

        Guss:

        • 200 g Puderzucker
        • rote Lebensmittelfarbe (Farbton nach Belieben)

        Außerdem:

        • Mehl zum Arbeiten
        • Ausstechformen (Herz, Stern, Hase, Nikolaus etc.)
        • Spritzbeutel mit sehr kleiner Lochtülle

         

            Zubereitung der Cookies

            Die Zitrone heiß abwaschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben und 1 Teelöffel Saft auspressen. Das Ei trennen. Das Eiweiß und den Zitronensaft für den Guss beiseite stellen. Die Butter mit dem Puderzucker cremig rühren. Dann die Zitronenschale und das Ei unterrühren. Das Mehl darübersieben und unterkneten. Den Teig zur Kugel formen und abgedeckt 1 Stunde kalt stellen.

            Das Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 4 Millimeter dünn ausrollen. Die gewünschten Motive ausstechen. Die Cookies auf das Backpapier setzen und im Ofen (Mitte) in 7 bis 10 Minuten goldgelb backen. Die Cookies aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

            Für den Guss das Eiweiß kurz mit einer Gabel verquirlen, den Puderzucker sieben und beides mit dem Zitronensaft glatt rühren. Nach Belieben mit Lebensmittelfarbe, zum Beispiel rosarot, einfärben. Den Guss in den Spritzbeutel füllen und dekorative Muster auf die Cookies spritzen. Sehr gut trocknen lassen. Die Cookies zum Aufbewahren in einer Blechdose oder in einem luftdichten Plastikbehälter verschließen, so halten sie etwa 10 Wochen.

             

            Zwei tolle Tipps von Oma Regina für deine Cookies

            1. Statt einem Spritzbeutel kann auch ein Gefrierbeutel verwendet werden. Einfach den Guss einfüllen und eine kleine Ecke abschneiden.
            2. Zum Verschenken die Cookies einfach in kleine Cellophan-Tütchen füllen, mit einer hübschen Schleife versehen - und Freude bringen.

            Oma Regina

            Viel Spaß wünscht Oma Regina!

             


            Du hast Lust, noch andere Kuchentratsch-Rezepte auszuprobieren?

            Weitere tolle Backideen und Rezepte findest du in unserem GU Backbuch "Von Oma mit Liebe" oder hier in unserem Blog: Omas Backrezepte.

            Einkaufswagen