💕 Geschenke zum Valentinstag 💕

Jetzt ansehen

Donauwellen Rezept: mit Oma Paulas Marmorkuchen Backmischung

Was gibt es Schöneres als ein Sonntags Kaffeekranzerl mit den Liebsten und einer frisch gebackenen Donauwelle? Oma Paula meint: nicht viel. 

Hier verrät sie dir ihr Klassikerrezept mit allen Tipps, die du brauchst, damit du ganz einfach selbst eine super leckere Donauwelle backen kannst. Pssst, nicht der Kaffeerunde verraten: so schwer ist es eigentlich gar nicht! ;) 

 

drei Donauwellen übereinander gestapelt

Vorbereitung

Zum Donauwellen backen plane bitte ein:

  • Backutensilie: 24 cm x 24 cm Backform (alternativ geht ein tiefes Backblech mit ähnlichen Maßen)
  • Zubereitungszeit: 1 Stunde (Plane Zeit für das Abkühlen des Puddings ein) 
  • Backzeit: 45 Minuten

Zutaten

für den Boden:

  • 1 Marmorkuchen Backmischung von Oma Paula
  • 200 g weiche Butter
  • 3 Eier (M)
  • 120 ml Milch und 1 EL Milch für den dunklen Teig

für die Buttercreme:

  • 300 ml Milch 
  • 24 g Puddingpulver 
  • 20 g Zucker
  • 120 g weiche Butter

für den Guss: 

  • 200 g Schokoladenkuvertüre

Zubereitung

1. Schritt: Den Pudding kochen & kalt stellen

Für die Buttercreme bereitest du erstmal den Pudding zu. Dazu folgst du diesen Schritten:

  1. Vermenge das Puddingpulver mit dem Zucker und stelle es beiseite.
  2. Hebe dir 6 EL der Milch auf und erhitze die restliche Milch bis zum Kochen in einem Topf.
  3. Gib die trockene Mischung unter Rühren zur Milch, sobald diese kocht. Stelle den Herd auf mittlere Hitze und rühre solange, bis die Masse eindickt.
  4. Gib deinen Pudding in eine Schüssel und decke ihn direkt mit Frischhaltefolie ab (die Folie sollte direkt auf dem Pudding aufliegen). Lasse den Pudding vollständig auskühlen - das kann ein Weilchen dauern. 

 

2. Schritt: den Boden der Donauwelle backen

Während der Pudding erkaltet, kümmerst du dich jetzt um den Boden der Donauwelle.

  1. Heize den Ofen auf 170 Grad vor.
  2. Fette deine Backform, damit du die Donauwelle später gut lösen kannst.
  3. Bereite dann wie auf der Verpackung beschrieben deine beiden Teige her
    1. Verrühre in einer Schüssel die große Tüte der Backmischung zusammen mit der weichen Butter, den Eiern und der Milch zunächst auf der niedrigsten Stufe.
    2. Sind alle Zutaten vermischt, rühre den hellen Teig nochmal für 3 Minuten auf der höchsten Stufe. 
    3. Gib die Hälfte des Teiges in eine zweite Schüssel und füge die kleinere Tüte mit dem Kakao und 1 EL Milch hinzu. Verrühre alles zu einem glatten Teig, das dauert circa 2 Minuten. 
  4. Gib nun zuerst den hellen Teig in deine Backform und verteile ihn gleichmäßig. 
  5. Gib nun den dunklen Teig klecksweise auf den hellen Teig und verstreiche ihn behutsam gleichmäßig auf dem hellen Teig.
  6. Setze die Kirschen in Reihen auf den Teig und drücke sie leicht ein. Die Kirschen versinken dann beim Backen automatisch im Kuchen.
  7. Backe den Boden bei 170 Grad Ober-/Unterhitze für etwa 40-45 Min. Mache die Stäbchenprobe um zu sehen, ob dein Teig durchgebacken ist. 
  8. Lass den Boden vollkommen auskühlen.

3. Schritt: Die Creme zubereiten & die Donauwelle fertig stellen

Wenn der Pudding vollständig erkaltet ist, kannst du mit den weiteren Schritten starten.

  1. Schlage die Butter mehrere Minuten hell-cremig auf. 
  2. Gib den abgekühlten Pudding löffelweise zur Butter und verrühre das Ganze zu einer glatten Masse. 
  3. Verteile die Puddingschicht auf dem ausgekühlten Kuchen im Blech und streiche sie glatt. Stelle den Kuchen nun kühl.
  4. Zuletzt lässt du die Schokoladenkuvertüre auf mittlerer Temperatur im Wasserbad schmelzen. Wenn sie vollständig flüssig ist verteilst du sie vorsichtig mit einem Löffel oder einer kleinen Kelle auf dem Kuchen. 
  5. Stelle die Donauwelle bis zum Verzehr kalt. 

Oma Paula wünscht die ganz viel Spaß beim Backen!

Noch mehr tolle Ideen und Rezepte findest du in unserem GU Backbuch "Von Oma mit Liebe". Weitere Backrezepte und nützliche Backtipps findest du auch hier in unserem Blog: Omas und Opas Backrezepte.

 

eine Hand nimmt ein Stück Donauwelle von einem Stapel

 

Hier geht's zur Bio Marmorkuchen Backmischung. Du kannst daraus auch einfach einen Kasten-Marmorkuchen oder süße Zebramuffins backen.

Hinweis: Die Fotos sind ein Serviervorschlag.

Einkaufswagen