Hurra, unsere Omas backen wieder für dich!

Jetzt bestellen

Foto: (c) Gräfe und Unzer Verlag / Mathias Neubauer

 

Vorbereitung

Für deine glutenfreie Heidelbeer-Quarktorte plane bitte ein:

  • Backutensilien: 1 Springform (28 cm Ø für circa 12 Stücke)
  • Zubereitungszeit: 60 Minuten
  • Backzeit: 50 Minuten
  • Kühlzeit: mindestens 180 Minuten (3 Stunden)

 

    Zutaten

      für den Mandelbiskuit:

      • 3 Eier (M)
      • 125 g Zucker
      • 1 Päckchen Vanillezucker
      • 125 g gemahlene Mandeln
      • 25 g Speisestärke

      für den Belag:

      • 250 g frische Heidelbeeren oder aus dem Tiefkühlregal
      • 2 Päckchen roter Tortenguss
      • 6 EL Zucker
      • 1 Bio-Zitrone
      • 500 g Magerquark
      • 140 g Zucker
      • 10 Blatt weiße Gelatine
      • 500 g Sahne

      Außerdem:

      • 100 g Heidelbeeren und einige Minzblätter für die Deko

       

      Zubereitung

        1. Den Backofen auf 175°C vorheizen. Den Springformboden mit Backpapier auslegen, der Rand der Springform sollte fettfrei sein. Für den Biskuit die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die Mandeln und die Stärke hinzufügen und behutsam unterheben.
        2. Den Teig in die Form füllen und im Ofen (Mitte) 25 - 30 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). Herausnehmen, den Biskuit auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen. Ein feuchtes Tuch für einige Minuten über das Backpapier legen, damit sich das Backpapier gut ablösen lässt, dann das Papier abziehen. Um den Kuchenboden einen Tortenring legen.
        3. Die Heidelbeeren mit 100 ml Wasser zum Kochen bringen. Den Tortenguss und den Zucker einrühren, kurz aufkochen und andicken lassen. Die Heidelbeermasse auf dem Biskuitboden verteilen und auskühlen lassen. Die Zitrone heiß waschen, abtrocknen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Den Quark mit Zucker, Zitronensaft und -schale verrühren. Die Gelatine in etwas kaltem Wasser einweichen. Die Sahne steif schlagen und anschließend vorsichtig unter den Quark heben.
        4. Die Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze auflösen. 1 EL Quarkmasse dazugeben und gut verrühren. Dann die Gelatinemasse unter den übrigen Quark rühren. Die Quarkmasse auf die Torte geben, glatt streichen und mind. 3 Stunden, am besten aber über Nacht, kalt stellen. Für die Deko die Heidelbeeren und die Minzblätter waschen, behutsam trocken tupfen und die glutenfreie Heidelbeer-Quarktorte damit garnieren. Et voilà!

         

        Oma Monas Tipp für deinen ganz persönlichen Lieblingsgeschmack:

        Die glutenfreie Heidelbeer-Quarktorte schmeckt auch sehr lecker mit Himbeeren statt Heidelbeeren und Mascarpone statt Quark.

        Oma Monika

        Gutes Gelingen wünscht dir Opa Mona!


        Du hast Lust, noch andere Kuchentratsch-Rezepte auszuprobieren?

          Weitere Backrezepte und nützliche Backtipps gibt's hier in unserem neuen Blog: Omas Backrezepte.
          Noch mehr tolle Ideen und Rezepte findest du außerdem in unserem GU Backbuch "Von Oma mit Liebe".

            Einkaufswagen