Kuchentratsch in der Bayern 2 radioWelt am 16.11.2021 - Weihnachtsfeiern während Corona

Am Dienstag, den 16. November 2021, hast du uns vielleicht in der Bayern 2 radioWelt gehört. Theresa aus dem Marketing stand dem Bayerischen Rundfunk Rede und Antwort rund um das Thema Firmen-Weihnachtsfeiern während Corona.

ein Stapel Lebkuchen mit Geschenkband

Trend zum persönlichen und sozialen Geschenk nimmt zu

Wir bei Kuchentratsch haben seit 2020 festgestellt, dass unsere indiviudalisierten Weihnachtsgeschenke, die gleichzeitig etwas Gutes für Senior:innen tun, gerade in dieser sozial isolierten Zeit sehr gut ankommen. Die Nachfrage nach Weihnachtsgeschenken hat bei uns seit 2020 merklich zugenommen - worüber sich unsere Omas und Opas in der Weihnachtsbäckerei sehr freuen, denn Plätzchenbacken ist bei den meisten die Lieblingsbäckerei.

Verunsicherung und Vorfreude - Firmen freuen sich auf Weihnachtsfeiern und bangen um die Umsetzbarkeit

Was wir bei Kuchentratsch bei den Anfragen seit 2020 ebenso feststellen konnten: unsere Firmenkunden und -kundinnen freuen sich wahnsinnig auf die Weihnachtsfeiern. Gerade nach langer Zeit im Homeoffice ist das Zusammenkommen des Teams zum Jahresende und gemeinsam Feiern noch wichtiger geworden. Gleichzeitig herrscht dieses Jahr - genau wie schon 2020 - große Unsicherheit bei der Vorbestellung. Denn momentan gibt es keine klare Aussicht, ob größere Veranstaltungen Ende November und im Dezember auch mit 2 oder 3 G Regel möglich sein werden und von Tag zu Tag spitzt sich die Lage zu. Diese Unsicherheit führt bei unseren bisherigen Bestellungen, wie wir auch dem BR berichten, vermehrt zu einem Trend bei den Firmen:

Firmengeschenke werden öfter ins Homeoffice geschickt

Bei Kuchentratsch überwiegen die Geschenkbestellungen per Versand ins Homeoffice der Mitarbeiter oder Kundinnen deutlich. Unsere Gebäcke von Oma und Opa sind deutlich bis ins neue Jahr haltbar und wurden für's Versenden getestet, so dass alle Geschenke heil und frisch im Team ankommen. Ganz wichtig dabei ist die persönliche Note, wie zum Beispiel eine handgeschriebene Weihnachtskarte vom Teamlead oder das Firmenlogo als Oblate auf dem weihnachtlichen Kuchen, wie wir der Bayern 2 radioWelt berichteten.

Lebkuchen und Nussecken sind die Wünsche der Firmenkunden für Weihnachtsgeschenke dieses Jahr

Neben Plätzchen sind die Lebkuchen von Oma Regina der absolute Renner: ein Klassiker, der lange frisch bleibt und sich wunderbar mit Logo oder Gruß individualisieren lässt. Daneben erfreuen sich bei Kuchentratsch auch Oma Renates Mini Nussecken bei den Corporate Kunden großer Beliebtheit, weil diese auch für Mitarbeiter oder Kundinnen, die einer anderen Religion angehören und nicht das christliche Weihnachtsfest feiern, eine schöne Geschenkidee sind. Auch unsere Minikuchen, Karotte-Zimt oder Schokokuchen, sind wie jedes Jahr sehr beliebt, weil sie ein etwas größeres Geschenk sind und die ganze Familie des Mitarbeiters glücklich und satt machen.

ein Weihnachtskuchen als Geschenk in einer Versandverpackung mit Grußkarten

Bei uns in der Backstube merken wir: gemeinsam Weihnachten feiern ist seit Corona ein noch größeres Bedürfnis - und wenn das Zusammenkommen wegen des Infektionsgeschehens nicht geht, so legen unsere Kundinnen noch mehr Wert darauf, dass die Geschenke für Mitarbeiter oder Kunden von Herzen kommen und etwas Gutes tun. 

Wenn du Fragen zu unserem Firmenkunden-Weihnachtsgeschäft hast, melde dich gern bei weihnachten@kuchentratsch.com oder schau auf unserer Firmenseite vorbei. 

 

Einkaufswagen