Unser neues Backbuch ist endlich da*juhu!

Jetzt bestellen

Hefeteig - entweder liebt oder hasst man ihn, so scheint es.

Viele trauen sich erst gar nicht ran. Laut Oma Renate gibt es dafür aber keinen Grund und hat gleich mehrere einfache Faustregeln für dich parat, die deinen Hefeteig perfekt werden lassen.

Hefeteig backen

 

Oberstes Backgebot: der Hefeteig mag es warm.

Daher solltest du schon beim Bereitstellen deiner Zutaten darauf achten, dass sie alle die Möglichkeit haben, bis zur Verarbeitung auf Zimmertemperatur zu sein. Wichtig: Dies gilt nicht nur für die Butter, sondern auch für die Eier und so weiter.

Zweites Backgebot

Je länger man den Hefeteig knetet, desto fluffiger wird er nachher beim Backen. Das sollte man je nach Rezept im Hinterkopf haben.

Und zuletzt

wenn man den Hefeteig gehen lässt, ist auch hier wichtig, dass der Teig es schön warm hat. Dabei reicht es nicht, dass er zum Beispiel in den Sommermonaten auf deinem Balkon oder deiner Terrasse in der Sonne steht. Du musst außerdem sicherstellen, dass er nicht im Zug oder ähnlichem steht.

Zusatztipp

Was bei Hefeteig für die gleichwarmen Zutaten gilt, ist laut Oma Regina ebenfalls bei allen Kuchen zu empfehlen. Die Zutaten sollten grundsätzlich immer ungefähr dieselbe Temperatur beim Verarbeiten haben.

Wir wünschen dir Spaß und gutes Gelingen bei deinem Hefeteig!


Das könnte dich auch interessieren: Omas Tipps für luftig leichte Kuchen

Einkaufswagen