Hurra, unsere Omas backen wieder für dich!

Jetzt bestellen

Wie wäre es, wenn du den heutigen Nachmittag mit ein paar netten Amerikanern verbringst? Oma Renate kennt ein paar echte Prachtexemplare ;) Hübsch anzusehen und schmecken obendrein auch noch vorzüglich!

Wir sprechen hier natürlich von dem leckeren Süßgebäck mit der typisch flachen Form. Aber hallo! Innen sind Oma Renates Amerikaner saftig und fluffig zugleich - und damit geschmacklich eine Wucht. Neben süßer Orange und würzigem Chai gibts knackige Pistazien on top. Was für eine herrliche Kombination! Und zubereitet sind sie auch super schnell. Da war das mit dem Nachmittag und ein paar netten Amerikanern gar nicht so weit hergeholt.

Und so backst du dir ganz leicht welche:

Foto: (c) Gräfe und Unzer Verlag / Mathias Neubauer

 

Vorbereitung

Für deine Amerikaner (circa 15 Stück) plane bitte ein:

    • Zubereitungszeit: 15 Minuten
    • Backzeit: 10 Minuten

     

      Zutaten

      für den Teig:

      • 1 Bio-Orange
      • 100 g weiche Butter
      • 100 g Zucker
      • 1 Päckchen Vanillezucker
      • Salz
      • 2 Eier (M)
      • 250 g Mehl (Type 550)
      • 1 ½ TL Backpulver
      • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
      • etwa 2 EL Milch

      für die Glasur:

      • 1 Bio-Orange
      • 1 EL Butter
      • 1 Teebeutel Chai-Tee
      • 125 g Puderzucker
      • 50 g Pistazienkerne

        außerdem:

        • evtl. Spritzbeutel mit mittlerer Lochtülle

         

        Zubereitung

        1. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Für den Teig die Orange heiß waschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Die Butter mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig rühren, Zucker, Vanillezucker, 1 Prise Salz und die Eier einrühren. Mehl mit Backpulver und Vanillepuddingpulver mischen und in die Buttermasse einrühren. Die Orangenschale und so viel Milch dazugeben, dass der Teig geschmeidig wird. Den Backofen auf 190°C vorheizen.
        2. Mit zwei Teelöffeln oder mithillfe des Spritzbeutels kleine, etwa golfballgroße Häufchen auf das Backblech setzen. Dabei genügend Abstand lassen, da der Teig auseinanderläuft. Die Teilchen in 15 bis 20 Minuten im Ofen (Mitte) goldgelb backen (Stäbchenprobe machen). Das Blech herausnehmen, die Amerikaner kurz darauf abkühlen und dann auf einem Kuchengitter erkalten lassen.
        3. Für die Glasur die Orange auspressen. Die Butter behutsam schmelzen, 4 bis 5 Esslöffel Orangensaft hinzufügen, die Mischung leicht erhitzen (nicht kochen) und den Chai-Teebeutel darin etwa 10 Minuten ziehen lassen.
        4. Den Teebeutel entfernen. So viel Puderzucker in die Teemischung geben, bis eine streichfähige Masse entsteht. Die Pistazien hacken. Die ausgekühlten Amerikaner auf der flachen Seite mit der Glasur bestreichen und mit gehackten Pistazienkernen verzieren. Die Glasur vor dem Servieren trocknen lassen.


        Glasur-Tipp von Oma Renate:

          Chai-Tee verleiht der Glasur eine würzige Note, die besonders gut zum Orangenaroma passt. Wenn du Chai-Tee nicht magst, kannst du auch jederzeit eine andere Teesorte verwenden, zum Beispiel mit Zimt und Vanille aromatisierten Schwarz- oder Rooibostee. So kann du die Geschmacksrichtung ganz nach Belieben verändern und damit dein ganz eigenes Amerikaner-Rezept kreiieren.

          Oma Renate

          Gutes Gelingen wünscht dir Oma Renate!


          Du hast Lust, noch andere Kuchentratsch-Rezepte auszuprobieren?

            Weitere Backrezepte und nützliche Backtipps gibt's hier in unserem neuen Blog: Omas Backrezepte.
            Noch mehr tolle Ideen und Rezepte findest du außerdem in unserem GU Backbuch "Von Oma mit Liebe".

              Einkaufswagen