💕 Geschenke zum Valentinstag 💕

Jetzt ansehen

Zebramuffins Rezept: mit Oma Paulas Marmorkuchen Backmischung

Trotz Elsatorte oder Fußball-Fondant-Kuchen: bei Kindern kommen die Kuchenklassiker immer noch am besten an. Ganz besonders, wenn sie als Muffins daherkommen, die auch schon in kleine Kinderhände passen und direkt zum Naschen einladen.

Für die nächste Dschungel-Geburtstagsfeier empfiehlt Oma Paula deshalb ihre rucki-zucki super leckeren Zebramuffins: die beiden Teige sind mit Oma Paulas Backmischung in unter 5 Minuten angerührt und machen mit dem Kringelmuster direkt was her auf der Kuchentafel.

mehrere Zebramuffins aus Marmorkuchenteig in einer Muffinform mit Puderzucker bestäubt

 

Vorbereitung

Zum Zebramuffins backen plane bitte ein:

  • Backutensilie: 1 Muffinblech (für große 12 Muffins)
  • 12 große Muffinförmchen (oder 14 kleine)
  • wahlweise einen Esslöffel, zwei Spritzbeutel oder zwei Gefrierbeutel mit abgeschnittener Ecke zum Befüllen der Muffinförmchen
  • Zubereitungszeit: 30 Minuten
  • Backzeit: 30 Minuten

Zutaten

Für den hellen und den dunklen Teig:

  • 1 Marmorkuchen Backmischung von Oma Paula
  • 200 g flüssige Butter
  • 3 Eier (M)
  • 160 ml Milch und 2 EL Milch für den dunklen Teig

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 170° vorheizen. Die Muffinförmchen einzeln auf die Mulden auf dem Muffinblech verteilen.
  2. Für den Teig die große Tüte der Backmischung zusammen mit der weichen Butter, den Eiern und 160 ml Milch in eine Rührschüssel geben. Mit dem elektrischen Handrührer zunächst auf niedriger Stufe, später circa 3 Minuten lang auf höchster Stufe verrühren, so dass ein glatter Teig entsteht. Er sollte etwas flüssiger werden als ein klassischer Marmorkuchenteig. 
  3. Die Hälfte des Teiges in eine weitere Schüssel geben, hier die Backmischungs-Tüte mit dem Kakao zugeben, sowie 2 EL Milch. Das ganze wieder zunächst kurz auf niedriger Stufe, anschließend circa 2 Minuten auf höchster Stufe mit dem Handrührer vermengen. 
  4. Backe die Muffins bei 170° auf mittlerer Schiene für circa 25 - 30 Minuten. Überprüfe mit der Stäbchenprobe, ob der Teig durchgebacken ist.
  5. Lasse die Muffins abkühlen und stäube nach Wunsch etwas Puderzucker als Deko drüber.
  • Den nächsten Schritt kannst du entweder mit einem Esslöffel oder einem Spritzbeutel bzw. einem Gefrierbeutel mit abgeschnittener Ecke ausführen. (Siehe dazu weiter unten Oma Paulas Tipp): Mit dem Esslöffel: Gib zunächst jeweils in die Mitte aller Muffinförmchen einen Esslöffel des hellen Teiges. Gib anschließend jeweils mittig in alle Förmchen einen Esslöffel des dunklen Teiges, bis du keinen Teig mehr hast. 
  • Unsere Empfehlung ist der Spritzbeutel: Gib den hellen und dunklen Teig jeweils in einen Spritzbeutel. Fülle nun nacheinander immer abwechselnd tupfenweise mittig die Förmchen erst mit hellem Teig, dann mit dunklem Teig. Führe das ganze so lange fort, bis du keinen Teig mehr hast. So erhältst du ein saubereres Ergebnis.

Tipps von Oma Paula: 

  1. Wenn du keine Spritzbeutel zuhause hast, kannst du auch einfach bei 2 Gefrierbeuteln jeweils eine Ecke mit einer scharfen Küchenschere abschneiden. Die Öffnung sollte circa 0,5 bis 1 cm breit sein, damit der Teig gut durchlaufen kann. 
  2. Damit die Zebra-Muffins noch schokoladiger schmecken, kannst du sie mit einer Schokoladenglasur überziehen - dann sieht man das schöne Kringelmuster erst beim Reinbeißen.
  3. Die Zebramuffins bleiben lange saftig, wenn du sie in einem geschlossenen Behälter aufbewahrst.

Oma Paula wünscht die ganz viel Spaß beim Backen!

Noch mehr tolle Ideen und Rezepte findest du in unserem GU Backbuch "Von Oma mit Liebe".

Weitere Backrezepte und nützliche Backtipps findest du auch hier in unserem Blog: Omas und Opas Backrezepte.

Wenn du Oma Paulas Backmischung bestellen möchtest, klicke einfach hier

Einkaufswagen