Spitzbubenrezept von Oma Anna

Klassisches Spitzbubenrezept – Von Oma Anna

Endlich ist es wieder soweit: überall glitzert und duftet es und Weihnachten ist nicht mehr weit. Nicht fehlen darf da natürlich ein prall gefüllter Plätzchenteller. Am besten mit den Klassikern von Oma.
Damit es auch bei euch zuhause nach Weihnachten duftet, verraten wir euch Oma Annas Spitzbubenrezept aus unserem Backbuch “Es duftet nach Weihnachten“.

Spitzbubenrezept nach Oma Anna

Zutaten

750 g Mehl
500 g Butter
4 Eigelb
250 g Puderzucker
Abrieb & Schale von 1 Zitrone

Zubereitung

Alle Zutaten zusammen kneten bis ein glatter Teig entsteht. Teig in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank ca. 1 Stunde kalt stellen.

Tipp: Durch das Kaltstellen im Kühlschrank lässt sich der Teig besser ausrollen.

Nacheinander kleine Teile des Teiges aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz ausrollen.
Runde Taler ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Bei der Hälfte der Taler in der Mitte ein Loch ausstechen.
Ca. 8 min bei 200Grad und Ober/Unterhitze backen. Die Taler sollen noch leicht weich und hell sein.

Das Spitzbubenrezept von Kuchentratsch

In der Zwischenzeit die Marmelade in einem Wasserbad erhitzen. Mit einem Esslöffel die Marmelade auf die Taler ohne Loch verteilen.

Spitzbubenrezept von Kuchentratsch

Anschließend die Plätzchen mit Loch drauf setzen. Mit Puderzucker bestäuben.

Kuchentratschs Spitzbubenrezept

Du hast Lust auf weitere Weihnachtsrezepte und festliche Dekotipps? Hier findest du unser neues Weihnachtsbackbuch!

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar