Theresa

Vanillekipferl im Hochsommer

„Und Action!“. Rechts hält Katharina das Licht, links Ben den Reflektor, hinten stäubt Moritz den Puderzucker über den Stollen und vorne drücke ich auf die Kamera. Bei meinem zweiten Tag bei Kuchentratsch geht es rund.

Theresa ist neu bei Kuchentratsch

Glühweinduft im Juli

Zwischen Tannennadeln, Christbaumkugeln und Glühweinduft fotografieren wir Plätzchen – im Juli. Mitten im Hochsommer Weihnachtsrezepte für das neue Backbuch “Es duftet nach Weihnachten” fotografieren ist meine allererste Aufgabe als neues Teammitglied bei Kuchentratsch.

Weihnachtsbackbuch

Und so gibt es auch keine Zeit für ein gemächliches Ankommen und Eingewöhnen. An meinem zweiten Tag als neues Kuchentratschmitglied stehen drei Omas vor mir und wollen sofort mit dem Plätzchenbacken loslegen. Ich muss den Tatendrang erstmal bremsen und erklären, dass ich gern jeden Schritt fotografieren würde und es heute ausnahmsweise mal ganz gemächlich beim Backen zugehen soll. Ungewohnt für die flinken Bäckerinnen – und mich. Mit der Kamera geht es hin und her zwischen Puderzuckerstaub und Zitronenglasurkleksen. Opa Norbert lasse ich über 5 Minuten lang Puderzucker streuen und Oma Regina muss für ein Foto 10 Mal das selbe Glühweinglas hoch und runter nehmen – ohne einen Schluck dabei trinken zu dürfen!

Nur bei den menschlichen Modellen muss gar nichts gestellt werden: die lustige Runde lacht so oft, dass ich mich gar nicht entscheiden kann, welches Strahlen ich zuerst ablichte.

Beim Shooting

Und jetzt ist unser Buch schon fast fertig, wahnsinn! Ich bin schon ein bisschen stolz darauf und freu mich schon so auf den Moment, wenn ich es endlich in den Händen halte. Einen Blick hinter die Kulissen gibt´s übrigens in dem Video auf unserer Crowdfunding-Seite. Hier kann man “Es duftet nach Weihnachten” übrigens auch vorbestellen und uns bei der Finanzierung des Drucks unterstützen! 🙂

Theresa

Vom Film zum Kuchen

Vor Kuchentratsch hatte ich mehr mit dem bewegten Bild und weniger mit Kuchen zu tun. Nach meinem Masterstudium in Medienwissenschaften in Tübingen habe ich nach einem Job mit Sinn gesucht. Bei dem es ums Menschliche geht und man sich in einem netten Umfeld kreativ austoben kann. Als ich die Stellenausschreibung für einen „Allrounder“ auf der Kuchentratsch Homepage gelesen hatte, wusste ich, dass ich das Richtige gefunden hatte: zu jedem einzelnen Punkt konnte ich sagen: ja, das will ich machen!

Und so bin ich hier gelandet, in der herzlichsten Backstube Münchens. Ich kann kaum glauben, dass es schon fast zwei Monate her ist als ich mit einem Auto voller Weihnachtsdeko das erste Mal vor der Tür stand.

Auch wenn jeder Neustart natürlich erst einmal aufregend ist, habe ich mich hier von Anfang an wohl gefühlt. Das liegt nicht nur an dem täglichen Stück superleckerem Omakuchen, sondern vor allem an der Herzlichkeit, mit der mich alle Omas und Opas und das Büroteam empfangen haben. Danke euch – ich freue mich so, hier zu sein!

Theresa

Tags: , , , , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar